Donnerstag, 1. Mai 2014

Schleifen Geburtstagstorte

Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich mir eine Silikonmatte von Magic Decor der Firma Pavoni gegönnt. Es hat super geklappt diese essbare Spitze herzustellen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich habe leider nicht daran gedacht Fotos während der Herstellung zu machen, sonst hätte ich als Nächstes gleich ein Post darüber geschrieben, aber die Spitzen waren ja so spitze, dass ich sie sicher noch ganz oft machen werde und euch dann eine Produkt Review über die Matte und das Pulver schreiben kann.


Verwendet habe ich den Fondant von Massa Ticino, eingefärbt mit der Lebensmittelfarbpaste Caramel Ivory von Sugarflair. Die Rose und die Schleife habe ich mit Blackberry Black von Squires Kitchen eingefärbt, was mir dann allerdings etwas zu dunkel war (klar, Blackberry BLACK) und ich habe noch ein bisschen Rot von meiner Wilton Farbpaste hinzu gemischt. Die Spitze habe ich auch so lang mit Blackberry Black und Rot eingefärbt bis ich ungefähr den Ton der Schleife getroffen habe.


Für den Namen und das Herz habe ich den Rainbow Dust Lebensmittel Farbstift in Burgundy verwendet. Die Farbe passt ziemlich gut, aber mit dem Stift bin ich überhaupt nicht zufrieden. Ich hatte schon mal einen von Rainbow Dust in braun, den habe ich für die Namen meiner Eltern benutzt für die Hochzeitstorte und da fand ich auch schon, dass der Stift recht trocken ist und nicht richtig schreibt, allerdings hatte ich den Stift schon seit einer Weile zuhause und dachte, dass er einfach eingetrocknet ist. Also habe ich Rainbow Dust noch eine Chance gegeben und eine Woche vor Herstellung der Torte diesen in Burgundy gekauft, aber auch der war bescheiden. Wenn mir jemand einen guten Lebensmittelstift empfehlen kann, immer her damit. Ansonsten werde ich mir für das nächste Mal erst mal Buchstaben Moulds zulegen und so Schriften erzeugen, sieht mit Sicherheit eh besser aus. Dadurch, dass der Stift nicht richtig schreiben wollte, musste ich den Namen quasi "eindrücken" und das gefällt mir nicht.

Der Kuchen ist gekauft, gefüllt ist er mit Mascarpone-Creme und rundum eingestrichen mit Buttercreme.

*lecker*

Mein Massa Ticino Fondant neigt sich dem Ende zu. Die Qualität finde ich top, da er nicht leicht anfängt zu "schwitzen". Meistens decke ich die Torte am Vorabend schon mit Fondant ein und nach einer Nacht und einem halben Tag im Kühlschrank sieht der Fondant noch super aus. Als nächstes möchte ich aber den Callebaut ausprobieren, weil ich gehört habe, dass der genauso gut sein soll wie der Massa Ticino, aber man kann mit ihm sogar modellieren, der hat wohl eine festere Konsistenz. Wobei ich glaube, dass es wohl noch eine Weile dauern wird bis ich den ausprobiere, da in schon zweieinhalb Monaten mein Baby kommt und ich dann sicherlich andere Dinge im Kopf haben werde als Fondant :-) Klar, werde ich noch was backen, könnte nicht ohne, aber Motivtorten sind ja schon sehr aufwändig und die Zeit werde ich dafür bestimmt nicht haben. Außer vielleicht, mein Baby ist ein Naturtalent und hilft mir dabei... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen